Asal Karimi und David Mohr …

… spielen auf der Vernissage, , und sie spielen wirklich toll. Danke an beide!

1. Jean-Marie Leclair: Sonate No. 5 op.3 Gavotta graziosa

2. Joseph Colombo/Tony Murena: Indiffirence

3. Ignaz Pleyel: Andantino op. 8

4. Pasillo tradicional (Colombia): Río Cali

Wir mit HEARTBEAT als Kulturtipp

MoTo ist mit HEARTBEAT wieder im Hamburg Magazin gewürdigt worden. Danke, NDR3!

BILDMONTAGEN 2 VON MO

Die Montagen von meinen eigenen Fotografien stehen auch im Kontext von CURRENCY. Photography beyond capture …

Sie versuchen Narrative zu sein, Assoziationen zu provozieren und sollen eigenständig ‚gelesen‘ werden können. Anleihen aus dem Surrealismus sind dabei, Eine Reihe davon ist schon gedruckt und wird hier zwischen dem 2. und 6. Juni in meiner temporären Produzentengalerie ausgestellt. Ich drucke bis A3 selbst mit Epson Pigmenttinte auf Museum Silvergloss Natural; einige Bilder sind in den Formaten 55×70 und 60 x 80 als Alu-Dibond-Prints zu sehen (andere Arbeiten von MOTO sind auch in A2 hinter Passepartout gerahmt). Hier: Hochformate.

// The montages of my own photographs are also linked to the context of CURRENCY. Photography beyond capture … They try to be narratives, to provoke associations and should be able to be ‚read‘ independently, borrowing some methods from surrealism. A group of them is printed (high quality, bigger formats too) and will be exhibited here between June 2 and 6 in my temporary producer gallery.

#triennialexpanded

#triennialeight

#phototriennale

BILDMONTAGEN VON MO

Die Screenshots als Visualisierung von ‚Currency‘ sind eine Sache. Meine eigene künstlerische Arbeit ist eine andere.

In den Bildmontagen habe ich eigene Fotografien so kombiniert, dass sie im Kontext meiner Screenshots stehen, aber eigenständig gelesen und verstanden werden können. Eine Reihe davon ist schon gedruckt und wird hier zwischen dem 2. und 6. Juni in meiner temporären Produzentengalerie ausgestellt. Ich drucke bis A3 selbst mit Epson Pigmenttinte auf Museum Silvergloss Natural; einige Bilder sind in den Formaten 55×70 und 60 x 80 als Alu-Dibond-Prints zu sehen (andere Arbeiten von MOTO sind auch in A2 hinter Passepartout gerahmt) .

CURRENCY ALS THEMA DER 8. PHOTOTRIENNALE HAMBURG / AS THE SUBJECT OF 8th TRIENNIAL OF PHOTOGRAPHY HAMBURG

Was soll das sein, Currency? Naja, das ist ein geiles Thema. Was steht programmatisch dazu auf der Homepage der Triennale?

Z. B. „die künstlerische Auseinandersetzung mit Fotografie im »retinalen Zeitalter«, in dem Bilder nicht nur Themen und Ereignisse dokumentieren, sondern das Sehen und Gesehenwerden grundlegend prägen“ /the fascinating subject: „the artistic dealing with photography in the „retinal age“, in which images not only document themes and events, but fundamentally shape how we see and are seen“

https://www.deichtorhallen.de/ausstellung/currency-photography-beyond-capture

Was fasziniert mich daran? Dass Fotografie in einer Zeit, in der sie als technisch-gestalterischer Akt global entwertet wird – weil JEDE/R ÜBERALL ein Smartphone besitzt, neu verstanden und gemacht werden muss. / What fascinates me about it? That photography, in a time when it is globally devalued as a technical-creative act – because EVERYONE EVERYWHERE owns a smartphone – has to be understood and made in a new way.

OBEN: Visual CURRENCY of Freedom, reflected by google, picture search in ten languages

Unten: Visual CURRENCY of WAR & WAR CRIMES reflected by google, picture search in ten languages.

Bilder vom Krieg vom Valentinstag bis 22.03 2022

Die 8. PHOTOTRIENNALE EXPANDED: MO ist dabei

Es gibt ganz viel zu sehen in der Stadt / There is plenty of photographic stuff in the city.

Vom 02.06. bis 06.06.2022  auch in der Ziethenstr. 5c, 22041 Hamburg.

Dort ist das Hauptthema BILDERFLUTEN / The main theme is VISUAL FLOODING

Öffnungszeiten / opening hours: 

02. Juni 15-21 Uhr,

03. – 06. Juni 15 – 19 Uhr

Am besten vorher anrufen +4917648694848

This function has been disabled for MOTO FOTOGRAFIE.