CURRENCY ALS THEMA DER 8. PHOTOTRIENNALE HAMBURG / AS THE SUBJECT OF 8th TRIENNIAL OF PHOTOGRAPHY HAMBURG

Was soll das sein, Currency? Naja, das ist ein geiles Thema. Was steht programmatisch dazu auf der Homepage der Triennale?

Z. B. „die künstlerische Auseinandersetzung mit Fotografie im »retinalen Zeitalter«, in dem Bilder nicht nur Themen und Ereignisse dokumentieren, sondern das Sehen und Gesehenwerden grundlegend prägen“ /the fascinating subject: „the artistic dealing with photography in the „retinal age“, in which images not only document themes and events, but fundamentally shape how we see and are seen“

https://www.deichtorhallen.de/ausstellung/currency-photography-beyond-capture

Was fasziniert mich daran? Dass Fotografie in einer Zeit, in der sie als technisch-gestalterischer Akt global entwertet wird – weil JEDE/R ÜBERALL ein Smartphone besitzt, neu verstanden und gemacht werden muss. / What fascinates me about it? That photography, in a time when it is globally devalued as a technical-creative act – because EVERYONE EVERYWHERE owns a smartphone – has to be understood and made in a new way.

OBEN: Visual CURRENCY of Freedom, reflected by google, picture search in ten languages

Unten: Visual CURRENCY of WAR & WAR CRIMES reflected by google, picture search in ten languages.

Bilder vom Krieg vom Valentinstag bis 22.03 2022

This function has been disabled for MOTO FOTOGRAFIE.